Name: Katja Müller

Geburtstag: 08. Juni 1985

Studium: Magister Germanistik/ Anglistik

Weshalb bist Du beim Tristan-und-Isolde-Projekt dabei?

Ich möchte meine Kenntnisse und mein Sprachgefühl im Mittelhochdeutschen verbessern.

Was treibt Dich ins Rampenlicht?

Ich wollte das schon immer mal ausprobieren, auch um zu schauen, ob das nicht etwas für später wäre.

Du verkörperst?

Eine der 3 Isolden: Mutter Isolde (= Schwester von Morold)

Wie würdest Du Deine Rolle charakterisieren?

Ich spiele eine sehr liebe und gutherzige Frau, die wohl in unserer heutigen Gesellschaft eher nicht Fuß fassen könnte. Aber für damalige Verhältnisse ist sie der Edelmut und die Gutmütigkeit in Person.

Warum sollte man das Stück unbedingt gesehen haben?

Zum Einen, weil es auf Mittelhochdeutsch gespielt wird und nicht irgendein ‚Goethe- Drama’ ist, welche ja zuhauf gespielt werden, und zum Andern weil es eine der frühesten und schönsten Liebesgeschichten behandelt.

Zum Abschluß: Gib uns noch ein (Lieblings-) Zitat – von Dir, über Dich, mit Dir …

Wenn es zum Weinen nicht reicht, dann lachen wir darüber!“