Name: Florian Aderhold

Geburtstag: 16. März 1979

Studium: Journalismus-Technik/Kommunikation (in Gelsenkirchen)

Weshalb bist Du beim Tristan-und-Isolde-Projekt dabei?

Weil ich darum gebeten wurde, den Auftritt musikalisch zu unterstützen.

Was treibt dich ins Rampenlicht?

Eigentlich gar nichts, ich würde auch um Dunkeln spielen,ich mache nur gerne Musik. Aber erstens kann ich im Dunkeln nicht sehen und zweitens will das Publikum sehen, wem es zuhört.

Du verkörperst?

Irgendeinen Spielmann

Wie würdest Du Deine Rolle charakterisieren?

laut

Warum sollte man das Stück unbedingt gesehen haben?

Tristan und Isolde ist ein literarisches Erbe, das unsere Kultur nachhaltig geprägt hat. Das allein wäre Grund genug, sich damit auseinander zu setzen. Diese Aufführung jedoch soll mit viel Hingabe und Eifer nicht nur zu einem bildungsrelevanten Kleinod werden, sondern durch gute Umsetzung und Inszenierung eine spannende und geschmackvolle Unterhaltung bieten, an die alle Zuschauer noch lange mit Freude zurückdenken werden.

Zum Abschluß: Gib uns noch ein (Lieblings-) Zitat – von Dir, über Dich, mit Dir …

..., da sind Leute, die nicht singen und keinen Zauber kennen.
Sie verstehen nichts von Schabernack und haben nie an einen Traum geglaubt.

Und DIE finden MICH merkwürdig?!


Name: Andreas Nitsch

Geburtstag: 27. Feburar 1984

Studium: Informatik, Integrierter Studiengang

Weshalb bist Du beim Tristan-und-Isolde-Projekt dabei?

Ich begleite die Hochzeitsszene musikalisch (und nicht nur die)

Was treibt dich ins Rampenlicht?

Ich möchte die Musik der Mittelalterszene dem Publikum näher bringen.

Du verkörperst?

Einen Spielmann

Wie würdest Du Deine Rolle charakterisieren?

Fröhlicher Spielmann :)

Warum sollte man das Stück unbedingt gesehen haben?

Weil man nur selten die Gelegenheit hat, ein Stück auf Mittelhochdeutsch zu sehen.

Zum Abschluß: Gib uns noch ein (Lieblings-) Zitat – von Dir, über Dich, mit Dir …

Keine Ahnung – typisches Zitat von Leif über mich: „Oh Aaaandiiii!!!“ - wenn ich mal wieder 'nen schlechten Wortwitz gerissen habe...