Name: Sylvia Meyer

Geburtstag: 1. März 1976

Studium: immer und immer und immer :)

Hobbys / Intressen:

mittelalterliche Literatur, Latein, Nähen, Lesen, Bauchtanz … definitiv fast zu viel ;)

Über sich selbst: was gibt es da schon zu sagen? Bin halt ein Mensch …

Bereits im letzten Jahr gab es ein solches Theaterprojekt – Warst Du auch damals schon dabei?

Ja

Was hat Dich bewogen, auch in diesem Jahr bei einem solchen Projekt mitzuwirken?

Der gleiche Grund, der mich im letzten Jahr in diesen Wahnsinn trieb: Er ist auf meinem Mist gewachsen … ;)

Aber vor allem: Mir ist nach ein wenig Nachdenken und Distanz klar geworden, dass es lohnend ist, sich Nächte um die Ohren zu schlagen, sich Auseinandersetzungen und Herausforderungen zu stellen und an seine Grenzen zu stoßen, wenn am Ende etwas Eigenes dabei herauskommt – wenn es gelingt, eine Gruppe von Menschen für eine Sache zu begeistern und gemeinsam mit ihnen ein Ziel zu erreichen.

Beschreibe kurz Deinen Aufgabenbereich bzw. Deine Rolle!

Motivation, Organisation, Kompensation, Text, Regie, Kostüme, ätherisch aussehen … - alles, was sonst irgendwie Niemand machen wollte oder konnte. Daneben hoffe ich, nicht auf mein Kleid zu treten, über meine eigenen Füße zu stolpern, aus dem Takt zu kommen oder mir die Finger am Gral zu verbrennen.

Warum sollte man Deiner Meinung nach das Stück gesehen haben? Und: Was erwartest Du Dir von dieser neuen Inszenierung?

Dafür gibt es viele Gründe – die folgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

- Es ist ein Projekt, für das viele Menschen ihre Zeit, ihre Kraft und ihre Ideen zu Verfügung stellen.

- Der Stoff ist – wie auch der Tristan-Stoff, unerhört aktuell.

- Es wird toll!!!!!

Beende bitte folgenden Satz: Glücklich ist …

wer das Glück zu erkennen in der Lage ist.

Zum Abschluß: Gib uns noch ein (Lieblings-) Zitat – von Dir, über Dich, mit Dir …

Fortiter in re, suariter in modo.