Tag Archives: antik

Nähmaschine Anker RZ

Nähmaschine Anker RZ

Endlich komme ich mal wieder dazu, eines meiner Schätzchen vorzustellen – eine Anker RZ, die Gerad- und Zickzackstich beherrscht. Ursprünglich war es mal eine Tischmaschine mit Fußantrieb; ich habe die allerdings bereits in dem Zustand gekauft, in dem sie auf den Bildern zu sehen ist: mit Huckepackmotor und als Tischmaschine.

Die Anker ist eine sehr robuste und gut zu bedienende Maschine, die auch optisch etwas hermacht:

[Fotos folgen]

Sie läuft leicht und geräuscharm und näht mühelos auch mehrere Lagen von Stoff. Damit das auch so bleibt, ist natürlich eine gute Pflege und Wartung erste Voraussetzung:

Anker RZ Bedienung und Pflege (pdf)

Allzeit eine flinke Nadel wünscht

ArcusLunaris

Pfaff 90 (mit Fußantrieb)

Pfaff 90 (mit Fußantrieb)


Nachdem ich immer wieder meine moderneren Nähmaschinen mit etwas festeren Stoffen geschrottet habe, galt meine Aufmerksamkeit den älteren bis alten Maschinen: mit und ohne Schnickschnack, mit und ohne Motorantrieb, aber robust und zuverlässig.

Meine erste Maschine dieser Kategorie war eine Pfaff 90 im Schrank mit Fußantrieb. Gekostet hat mich das gute Stück bei einem großen Auktionshaus einen ganzen Euro.

Nun gebe ich zu: Fußantrieb war bis dahin eher eine Art Spleen – selber damit genäht hatte ich damals damit noch nicht. Eines schönen Tages setzte ich mich also an die Maschine, trat drauf los – und stellte fest, dass diese Tretmaschinen einen ganz anderen Rhythmus verlangen als Nähmaschinen, die mit einem Motor betrieben werden. Man muss quasi mit der Maschine nähen, eins mit ihr werden. Das klingt jetzt esotherischer als es ist. Tatsächlich bestand mein Fehler am Anfang darin, der Maschine meinen Rhythmus aufzwingen zu wollen. Das Ergebnis war, dass ich ständig nur hin und zurück nähte und nicht von der Stelle kam, der Faden sich heillos verknotete und schließlich riss. Bei solchen Maschinen ist es jedoch wichtig, der Maschine zu folgen und sie durch den Fußantrieb nur zu unterstützen. Was für eine Umstellung! Allen, die bei ihren ersten Versuchen so wie ich scheitern, sei hiermit Mut gemacht! Durchhalten lohnt sich, denn es ist ein ganz anderes Nähgefühl. Mittlerweile habe ich es gelernt und nähe mit der Pfaff 90 fast alles und würde sie nie wieder hergeben – auch wenn hier noch einige andere Schätzchen herumstehen.

 Gebrauchsanleitung Pfaff 90